Personalentwicklung

EFT®

[emotional freedom techniques/ Energiefeld-Therapie]

Die Kinderkrankheiten der Seele brechen erst bei den Erwachsenen aus.
Hans Weigel (1908-91), österreichischer Schriftsteller

EFT® ist eine effektive und schnelle energetische Methode zur Lösung von Ängsten und emotionalen Blockaden, die als therapeutisches Verfahren - auch mit anderen Methoden kombiniert - sehr gute Ergebnisse zeigt und auch als Selbsthilfe angewandt werden kann.

Flugangst, Prüfungsangst und Lampenfieber, Angst vor dem Autofahren, Angst vor Ärzten, Spritzen, Operationen, Angst vor Hunden, Spinnen, Angst vor Fahrstühlen, großen Plätzen, Sozialphobien, Gewichtsprobleme, Essstörungen, berufliche Blockaden, aktuelle und zurückliegende traumatische Erlebnisse - Ängste sind individuell und vielfältig. Sie gehören zu den am weitesten verbreiteten psychischen Einschränkungen. Oft sind damit Handlungsblockaden verbunden. Die Betroffenen vermeiden bestimmte Situationen oder Kontakte, dadurch wird unter Umständen das Leben stark eingeschränkt. Die Lebensqualität verschlechtert sich.

Mit EFT® lassen sich nahezu alle Ängste auflösen. Manche sofort, andere benötigen etwas mehr Zeit. Die Veränderung ist spätestens nach der dritten Sitzung deutlich spürbar und in vielen Fällen reichen drei bis fünf Sitzungen zur vollständigen Auflösung des Problems. Die Ergebnisse sind in der Regel von Dauer. Und EFT® ist eine Methode, die Sie selber erlernen können. Sogar Kinder können EFT® erlernen und anwenden.

Wie Sie EFT® selber anwenden können, vermittele ich in meinen Workshops. Die aktuellen Termine finden Sie in der Übersicht.

Wie wirkt EFT®?
EFT® wurde in seiner heutigen Form von dem Amerikaner Gary Craig entwickelt und basiert auf dem traditionellen Chinesischen Wissen über das Energiesystem im menschlichen Körper -Meridian-System - sowie den Erkenntnissen der modernen Kinesiologie. Vereinfacht kann man sagen, dass Craig davon ausgeht, dass allen negativen Emotionen eine Störung des Energiefeldes zugrunde liegt. Wird die Blockade aufgelöst, lösen sich mit ihr auch die negativen Gefühle und Ängste. Anders als bei anderen Therapieformen geht dies relativ schnell und ohne dass der Betroffene das traumatische Erlebnis noch einmal durchmachen muss. Beim EFT® werden verschiedene Akupunktur-Punkte auf den Meridianen durch Klopfmassage stimuliert, während sich der Betroffene gefühlsmäßig mit seinem individuellen Problem beschäftigt. Während der Behandlung ist deutlich spürbar, dass der Stressfaktor kleiner wird. Die belastenden Gedanken und Ängste nehmen ab und verschwinden schließlich ganz.

Hier finden Sie weitere Informationen und Angebote zu EFT: www.ins-el.de